Dienstag, 17. Juni 2014

Rezension: Der Geschmack von Sommerregen


Autorin: Julie Leuze
Verlag: Egmont INK (Juli 2013)
Seiten: 320
Einband: Hardcover
Preis: 14,99 € [D]
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Kaufen? Hier!




Der Inhalt
Sophie ahnt nicht, dass ein halbes Lächeln alles auf den Kopf stellen wird. Dass ein einziger Blick aus schokoladenbraunen Augen ausreichen wird, um ihre Welt in Funken sprühendes Himmelblau zu tauchen. Dass ein einziger Kuss ihr den Mut verleihen wird, dem Familiengeheimnis auf den Grund zu gehen, das ihr Leben bis jetzt bestimmt hat. Mattis ahnt nicht, dass Sophie ihm entlocken wird, was er vor allen anderen verbirgt. Dass er sich mit ihr so sicher fühlen wird wie noch mit niemandem zuvor. Beide ahnen nicht, dass ihre Liebe sie über sich selbst hinauswachsen lassen wird. Sophie und Mattis. Mattis und Sophie.

Meine Meinung
„Ich will nicht alles unter die Lupe nehmen wie ein Detektiv. Zeig du es mir. Zeig mir das, was dir wichtig ist.“ – S.93
Mattis ist neu an der Schule und schon steht er im Mittelpunkt aller Mädchenschwärmereien und Jungsbewunderungen. Und auch Sophie kann sich ihm nicht entziehen, die beiden haben zwar noch kein einziges Wort miteinander gewechselt aber sie hat sich dennoch Hals über Kopf in ihn verleibt. Dass Mattis anscheinend nicht ziemlich gesellig ist scheint sie nicht zu beeinflussen und als die beiden sich dann zufällig am Badeweiher des Dorfes treffen schlägt der Blitz auch bei Mattis ein.
Ich weiß, ich spioniere. Ich weiß, ich sollte das hier nicht tun. Und ich weiß, dass ich es definitiv tun werde. – S.224
Doch ein altes Familiengeheimnis überschattet das junge Glück und Sophie muss sich entscheiden. Will sie lieber ihre Eltern verletzen und ihr innerstes vor anderen verbergen oder will sie aufs Ganze gehen und endlich zeigen wer sie ist?
Ich küsse und küsse und küsse ihn, nichts anderes zählt mehr. Nicht einmal, dass die ganze Klasse uns dabei zuschaut – und Herr Müfflingen uns wutentbrannt einen Eintrag ins Klassenbuch verpasst. – S.281
Mir hat die Handlung total gut gefallen und auch diese gewissen Besonderheiten der beiden Protagonisten fand ich total schön. Ich will darauf jetzt nicht näher eingehen aber sie haben dieses Buch eindeutig zu etwas Besonderem gemacht, anfänglich mochte ich Sophie nicht wirklich und ihre Nervosität hat mich genervt aber im Laufe des Buches gefiel sie mir immer besser auch wenn mir einige Szenen eindeutig zu schnell gingen ;) Teilweise waren Dinge unlogisch, wie zum Beispiel ihre Veränderung aber ansonsten war das Buch durch und durch ein richtiger Erfolg!

5 von 5 Erdbeeren für diese süße Sommerromanze mit dem gewissen Etwas.

Kommentare:

  1. Schöne Rezi ♥
    Das Buch hört sich ja ziemlich interessant an ;)
    LG Anna ♥
    Ach ja, deine neue Gestaltung von deinem Blog gefällt mir gut :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥ Naja, eigentlich habe ich ja nur den Titel geändrt ^^
      Es war auch echt interessant.
      Liebst,
      Lea ♥

      Löschen
  2. Ich wollte auch noch unbedingt dieses Buch lesen...
    Das Cover reizt einfach zu sehr :D
    Zudem wird sooo oft gut bewertet! :D
    Ich finde du hast wirklich schöne Zitate rausgesucht <3

    Liebe Grüße
    Baka Monkey
    http://bakamonkeyliest.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi du,
      lies es. Jetzt!
      Dankeschön, ja ich fand die Zitate einfach zuu gut :D

      Liebst,
      Lea ♥

      Löschen

Danke für dein Kommentar ♥
Ich werde versuchen es schnellstmöglich zu beantworten!