Dienstag, 7. Oktober 2014

Rezension: Silber Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

Ja, ich weiß. Das hätte ich echt mal früher lesen können aber jetzt habe ich das ja gemacht :D Und ich war begeistert!

Kauft es jetzt falls ihr es noch nicht kennt ♥
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich.  Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …
 
 Oh Gott, was war mit ihr? Und war es vielleicht ansteckend? Ich rückte instinktiv ein Stück von ihr ab , aber Persephone rückte sofort nach. "Andererseits hat Secrecy bisher immer den richtigen Riecher gehabt. Sie wusste auch, dass Madison und Jasper Schluss gemacht hatten - sogar schon, bevor sie es selber wussten. - Seite 115


 Liv und Mia Silber müssen umziehen. Schon wieder! und nicht, wie geplant in ein kleines Cottage sondern zu Ernest Spencer, der neuen Liebe ihrer Mutter. Die beiden sind genervt und auch Ernests Kinder Florence und Grayson sind nicht wirklich begeistert davon die drei mitsamt Kindermädchen Lottie und Hund Buttercup bei sich aufnehmen zu müssen. Und dann sind da auch noch die komischen Träume die Liv hat wenn sie Graysons Pullover an hat. Träume von Friedhöfen, seltsamen Ritualen und vier Jungs: Grayson und seine Freunde.
Bereits am ersten Tag hat sie das Vergnügen die drei kennenzulernen und besonders von einem ist sie hin und weg: Henry Harper, der genau so gerne Rätsel löst wie sie. Und dann wäre da auch noch PPP: Persephone Porter-Peregrin,Livs Patin und die Ernennerin ihrer einseitigen Freundschaft. Sie weicht Liv nicht von der Seite. Außerdem ist sie heillos in Jasper verliebt.
Als die seltsamen Träume immer mehr werden beschließt Liv der sache auf den Grund zu gehen. Sie schließt sich Arthur, Jasper, Henry und Grayson an um das Rätsel zu lösen und zu verstehen was an Halloween geschah...

Mysteriös und einfach traumhaft. So empfand ich Silber 1 von Kerstin Gier. Kurz zuvor hatte mich ja schon ihre Edelstein-Trilogie so sermaßen mitgerissen, dabei fehlt Band drei, der ja sncheinend der Beste ist, noch. Ich fand die Charaktere echt sympathisch (außer natürlich Annabelle, die ist einfach nur gruselig). Ich hoffe, dass ich bald mal den zweiten Band lesen kann, denn ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht .. und natürlich wer Secrecy ist ;) Ob wir das wohl jemals erfahren?^^

Cover: 2
Charaktere: 2
Handlung: 2
Schreibstil: 2
Suchtfaktor: 2

Und wie könnte es anders sein?? 10 Erdbeerchen von mir.



Liebst,
Lea ♥




Kommentare:

  1. Das Buch ist so, so toll. Auch beim zweiten Mal lesen hat es mir noch genauso gut gefallen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor ich das Buch nochmal lese brauche ich erst einmal Band 2 *-*

      Löschen
  2. Tolle rezi liebes <3
    ja ich weiss ich muss es jetzt unbedingt lesen...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ach Annabelle ist eigentlich en ganz interessanter Charakter, wie durchtrieben sie ist, hast du den zweiten Band eigentlich schon gelesen? Secrecy wird im dritten enthüllt, bin auch mega gespannt, wer dahinter steckt, kann mir einfach keinen vorstellen xD

    Alles Liebe,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand sie auch extrem interessant aber mein Liebling ist sie nicht :'D
      Brauch erst mal Band zwei *-*

      Löschen
  4. Tolle Rezi! Die Frage nach Sercecy stellt sich wohl jeder und wir alle hoffen, dass wir es irgendwann erfahren werden :)!

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  5. Mir ging es mit dem Buch genauso. Der Suchtfaktor ist echt riesig ^^ Ich hatte das Buch gleich nach Erscheinen mit zwei anderen Bloggerinnen zusammen gelesen, und konnte dann nicht mehr bei der vorgegebenen Kapitelzahl aufhören, weil es so spannend war ^^

    Oh, das wäre so böse, wenn nicht aufgeklärt wird, wer Secrecy ist :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich habe schon so viel Gutes von diesem Buch gehört und es immer noch nicht gelesen :o Deine Rezension hat mich nun wieder ein Stückchen mehr überzeugt es endlich zu Lesen, vielen Dank :)

    Ich bleibe gleich mal Leserin :)

    Liebe Grüße
    Sandra
    http://sandraslittleworldofbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,
      danke fürs folgen :)
      Ich schau gleich mal bei dir rein!

      LG,
      Lea

      Löschen
  7. schöne rezension! bei mir ist es auch noch nicht so lange her, dass ich das buch gelesen habe. es hat mir aber auch sehr gut gefallen. den zweiten band hab ich allerdings noch nicht gelesen.

    würde mich sehr freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust :)
    www.tausendbuecher.blogspot.de
    liebste grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kristin,
      dankeschön :) Ich brauch den zweiten Band auch unbedingt noch *-*
      Ich schau gleich mal rein :9

      LG

      Löschen

Danke für dein Kommentar ♥
Ich werde versuchen es schnellstmöglich zu beantworten!