Freitag, 28. November 2014

Short Reviews: Fifty Shades of Grey || Das wirst du bereuen

Huhu,
das ist schon mein zweiter Post heute (ich bin soo gut :D)
Bei den rezensierten Büchern handelt es sich um Bücher an die ich mich nicht mehr so gut erinnere, deshalb erzähle ich euch ganz kurz und knapp wie ich sie fand.


Fifty Shades of Grey von E.L James

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/5/5e/50ShadesofGreyCoverArt.jpg When literature student Anastasia Steele interviews successful entrepreneur Christian Grey, she finds him very attractive and deeply intimidating. Convinced that their meeting went badly, she tries to put him out of her mind - until he turns up at the store where she works part-time, and invites her out. Unworldly and innocent, Ana is shocked to find she wants this man. And, when he warns her to keep her distance, it only makes her want him more. As they embark on a passionate love affair, Ana discovers more about her own desires, as well as the dark secrets Christian keeps hidden away from public view
Zuerst muss ich einmal sagen, dass ich das Buch wirklich nicht schlecht fand. Natürlich gab es ein paar Szenen bei denen ich vermutlich rot wie eine Tomate angelaufen bin aber im großen und ganzen war es wirklich okay. Und Christian *-*. Ich finde es richtig süß wie er sich um Ana bemüht, wie er versucht es ihr recht zu machen aber er ist einfach 50 shades of fucked up. Aber ganz ehrlich, genau das macht ihn mega interessant.
Leider muss ich sagen, dass das Buch ein paar Logikfehler aufwies aber das war nicht weiterhin schlimm! Was ich leider total unrealistisch fand war wie Ana sich verwandelt hat. Am Anfang ist sie ein richtiges Mauerblümchen und dann, ganz schnell verwandelt sie sich extrem... Aber schlussendlich war das Buch wirklich schön und am Ende hätte ich fast (!) ein paar Tränchen vergossen ♥

8/10 Erdbeeren für dieses Buch!
 -----------------------------------------------------
Das wirst du bereuen von Amanda Maciel

http://www.luebbe.de/daten_pool/ir_ausgabe/1/5/7/2/0/5/1/978-3-414-82406-6-Maciel-Das-wirst-du-bereuen-gross.jpegAlle Welt denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben ? und nicht weil sie eine Schlampe war. Echt klasse. Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten ? angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die Freundinnen. Doch dann verselbstständigen sich die Dinge und plötzlich ist Emma tot.

Und jetzt denkt alle Welt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben - und nicht weil sie eine Schlampe war. Echt klasse. - Seite 15
 In diesem Buch musst du dich mit der Täterin auseinandersetzten. Ob du willst oder nicht.. Am Anfang fand ich das komisch und war natürlich wütend auf Sara, doch mit der Zeit habe ich in ihr nicht nur die Täterin gesehen sondern konnte sie zumindest teilweise verstehen. Denn immer öfters sieht man, dass Emma zu mobben Sara's einzigste Chance war um Mach über sie zu haben, denn ihre Unsicherheit war zu groß. Ist es das ganze Buch hinweg. Erzählt in Rückblendem erfährt der Leser, wieso Emma Putnam sich umgebracht hat und wieso Sara sie dazu gebracht hat. An einigen Stellen leider etwas unrealistisch konnte mich das Debüt der Autorin dennoch überzeugen. Mit "Das wirst du bereuen" hat Amanda Maciel ein viel zu reales Werk geschaffen - leider. Sie konnte mich in ihren Bann ziehen und ich habe auch nach dem Lesen noch eine Weile über das Buch nachgedacht. Leider waren mir die Charaktere teilweise etwas zu flach..

7/10 Erdbeeren

Liebst,
Lea ♥

1 Kommentar:

  1. tolle Rezensionen! habe dich grade entdeckt und mir gefält dein Blog echt mega! :)<3

    Liebe Grüße, Mia

    http://miasgreenrain.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar ♥
Ich werde versuchen es schnellstmöglich zu beantworten!