Samstag, 20. Dezember 2014

Rezension: Dash and Lily's Book of Dares - eine wunderschöne Reise in das winterliche New York

Hallo ihr Lieben,

endlich sind Ferien und ich habe wieder Zeit zu Bloggen und ganz wichtig: zum Lesen!
Gerade eben habe ich Dash und Lily's Book of Dares beendet und schon schreibe ich die Rezi dazu, was für ein Fortschritt. Ich will euch aber nicht lange auf die Folter spannen..



 “I’ve left some clues for you.
If you want them, turn the page.
If you don’t, put the book back on the shelf, please.”

16-year-old Lily has left a red notebook full of challenges on her favorite bookstore shelf, waiting for just the right guy to come along and accept its dares. Dash, in a bad mood during the holidays, happens to be the first guy to pick up the notebook and rise to its challenges.

What follows is a whirlwind romance as Dash and Lily trade dares, dreams, and desires in the notebook they pass back and forth at locations all across New York City. But can their in-person selves possibly connect as well as their notebook versions, or will their scavenger hunt end in a comic mismatch of disastrous proportions?


"Game over," you say, and I don't know which I take more exception to - the fact that it's over, or the fact that you say it's a game. - Seite 196
"-things change all the time, mostly in little ways. That's how it goes, I guess." Seite 237




Die Weihnachtferien haben begonnen, ihre Eltern sind weg und Lily langweolt sich.Und so kommt es, dass sie sich auf die Idee ihres Bruders, ein Notitzbuch mit Aufgaben in einem Regal ihres Lieblingsbuchladens zu hinterlassen, einlässt.  Und ausgerechnet Dash ist es, der das rote Notizbuch findet und sich auf dessen Wagnisse einlässt, ein Tanz aus Worten bei dem sich die beiden quer durch New York schicken beginnt und damit eine außergewöhnliche Beziehung. Doch als die Sache ernst zu werden droht, stellen die beiden sich die Frage, ob sie sich im echten Leben genau so gut ergänzen und ob die Person in ihrem Kopf mit der echten Person übereinstimmt...


 Eine wunderschöne Geschichte, von der ich wünschte dass sie mein wäre.

Dieses Buch lag gar nicht mal soo lange auf meinem SuB aber wegen dem ganzen Schulstress den ich in letzter Zeit hatte, habe ich ewig zum Lesen gebraucht. Doch das was ich da gelesen habe hat mir soextrem gut gefallen. Ich konnte mich mit den beiden Hauptfiguren identifizieren und besonders bei Lily hatte ich hin und wieder das Gefühl, dass ich das bin von der hier erzählt wird. Die beiden Autoren haben eine wahrhaft wundervolle Geschichte geschrieben, von der ich träumte das sie mir passiert wäre. Das Buch hat seine Höhen und Tiefen und ich habe bis zum Schluss mit den beiden mitgefiebert und auf ein Happy End gehofft. Teilweise habe ich geschluckt, teilweise habe ich gelächelt und am Ende habe ich das Buch zufrieden und träumend zugeklappt.

Hier meine Bewertung:

Cover: 2 - minimalistisch aber schön winterlich
Charaktere: 2- genauso Bücherfreaks wie ich, mit ihnen konnte ich mich identifizieren
Handlung: 2 - zuschön um wahr zu sein
Schreibstil: 2 - lutig, unterhaltsam und mit vielen deutschen Wörtern was mich teiweise wirklich verblüfft hat^^ ("Lebkuchen" etc.)
Suchtfaktor: 2- als ich endlich Zeit hatte ging es sehr schnell.

10 Erdbeeren! (von 10 ;))



Kommentare:

  1. Hei,
    das Buch klingt wirklich wunderschön und wandert auch gleich mal auf meine Wunschliste! :)
    Liebe Grüße von causeILIVEbooks <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi du :)
      Ja, das war es auch! Freut micht, dass dich meine Rezi überzeugen konnte ;)
      Liebst,
      Lea ♥

      Löschen
  2. Guten Morgen! :)
    Ich hab das Buch letztes Jahr im Winter gelesen und möchte es jetzt im Dezember noch re-readen, weil ich es genauso toll fand wie du :)
    Sehr schöne Rezi, Lea <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Binzii ♥
      Tu das, unbedingt! Hätte ich es nicht eben erst gelesen, würde ich das jetzt tun :D
      Liebst,
      Lea♥

      Löschen

Danke für dein Kommentar ♥
Ich werde versuchen es schnellstmöglich zu beantworten!