Sonntag, 7. Juni 2015

Rezension: Amy & Matthew - Was ist schon normal? von Cammie McGovern

Huhu meine Lieben,
heute habe ich eine Rezension aus dem Bloggerportal für euch, danke für das Rezensionsexemplar zu Amy und Matthew!



Autor/in: Cammie McGovern
Originaltitel: Say What You Will
Verlag: Heyne fliegt (März 2015)
Reihe: Nein
Seiten:352
Genre: YA, Contemporary
Kaufen?




Die Geschichte einer großen Liebe, die sich gegen alle Widerstände behauptet

Die 17-jährige Amy ist ein besonderes Mädchen. Sie kann nicht sprechen und nicht ohne Hilfe laufen. Aber sie ist unglaublich klug und wahnsinnig hübsch – zumindest in den Augen ihres Klassenkameraden Matthew, der auch nicht so ist wie die anderen. Vor allem mit Nähe hat Matthew ein Problem. Doch genau die sucht Amy, die genug davon hat, wie ein rohes Ei behandelt zu werden. Im letzten Jahr der Highschool beschließt sie, dass das Leben jetzt beginnen muss. Und sie verliebt sich in den sensiblen Matthew. Dann aber begeht sie auf dem Abschlussball einen verhängnisvollen Fehler und verletzt Matthew zutiefst. Wird er ihr verzeihen?



Nun, da er über die Blicke nachdachte, die die Menschen ihm in den Korridoren, der Klasse, selbst im Bus, wo er kaum jemanden kannte, zuwarfen, kam es ihm vor, als hätte er sich in die Seuche verwandelt, die er die ganze Zeit über von sich fernhalten wollte. - Seite 105

 
Eine süße Liebesgeschichte, die mich leider nicht ganz überzeugen konnet.
Amy kann nicht sprechen, eine Tatsache die ihr das Leben ziemlich erschwert. Doch dann trifft sie auf Matthew, der sich freiwillig gemeldet hat um sie im Schulalltag zu unterstützen. Und ich war von Anfang an gespannt zu sehen, wie es mit den beiden weitergeht.
Doch ziemlich schnell wurde klar: auch Matthew hat Probleme. Probleme, über die er nicht sprechen will. Doch genau das ist meine Kritik. Die beiden reden zu viel aneinander vorbei. Verloren gehen dabei vor allem die gegenseitigen Gefühle und eine Menge Egoismus kommt an's Tageslicht.

Amy und Matthew waren zwei wirklich außergewöhnliche Charaktere. Und das jeder auf seine Art. Ich mochte beide, habe dafür aber auch etwas Zeit gebraucht. Leider konnte ich die Handlungen der beiden nicht immer nachvollziehen, Amy war oft kindisch und Matthew teilweise einfach nur schwierig.

Auch wenn ich einiges auszusetzen hatte, letztendlich war das Buch wirklich unglaublich knuffig und ich empfehle es jedem der außergewöhnliche Liebesgeschichten gerne hat!


Fazit:
6 von 10 Erdbeeren!





Kennt ihr das Buch? Wie hat es euch gefallen?


Liebst,
Lea ♥


Kommentare:

  1. Ich kenne das Buch nicht, muss aber auch sagen, dass mich die Tatsache abschreckt, dass Amy nicht spricht, da wird es sicherlich etwas fad, zumindest denke ich mir das.

    LGPiglet ♥

    AntwortenLöschen
  2. Die Liebesgeschichte ist wirklich außergewöhnlich. Trotzdem hat mir das Buch auch nicht so gut gefallen, da ich vor allem von Amy sehr viel mehr Tiefsinn erwartet hatte und mich das Buch ab einem bestimmten Zeitpunkt sehr schockiert hat durch die plötzliche Handlung...

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    walkingaboutrainbows.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar ♥
Ich werde versuchen es schnellstmöglich zu beantworten!